Über mich

 

Eines Tages wirst du aufwachen und keine Zeit mehr haben für die Dinge, die du immer wolltest. Tu sie jetzt!Paulo Coelho

 

Das bin ich!

Ich bin Manuel Nelles, 33 Jahre alt und arbeite als Personal Trainer und Ernährungsberater in Köln und Umgebung. Seit vielen Jahren setze ich mich intensiv mit den Themen Training und Ernährung auseinander. Um meiner Passion zu folgen und meine Erfahrungen weitergeben zu können, habe ich meine Managementkarriere in der Wirtschaft aufgegeben, um als Personal Trainer andere Menschen zu einem neuen Körpergefühl begleiten zu können.

In Stichworten

Studium: Bachelor of Science Social Science, Master of Arts HRM
Qualifikationen: Personaltrainer A-Lizenz, Gesundsheitstrainer B-Lizenz, Medical Fitness Coach, Rückenfitnesstrainer, Rehafitnesstrainer, Trainer für funktionelle Diagnostik, Mobility Coach
Sprachen: Deutsch & Englisch
Leidenschaften: Kraftsport, funktionelle Medizin, Reisen, meine französische Bulldogge

Mein Werdegang

Vor über 13 Jahren bin ich über Umwege beim Kraftsport gelandet, welchen ich seitdem auf Leistungssportniveau betreibe. Was ich zunächst überhaupt nicht ernst nahm, entwickelte sich zu einem elementaren Bestandteil meines Alltags, welcher wesentlichen Einfluss auf meine gesamte, persönliche Entwicklung haben sollte. Der Sport gab meinem Leben eine neue Qualität an Struktur und mir Ausgeglichenheit und Selbstbewusstsein. Durch diese Stärken konnte ich Lebenskrisen sowie intensive Arbeits- und Bildungsphasen erfolgreich meistern.

Nach vielen Jahren in gehobenen Positionen im Personal- und Changemanagement innerhalb der Deutschen Telekom, wurde mir klar, dass ich mich beruflich verändern musste. Als Personal Trainer und Ernährungsberater verbinde ich meine bisherigen beruflichen Erfahrungen und Stärken mit meiner Leidenschaft und meinem Fachwissen im Bereich körperlicher Entwicklung.

Mein Fachgebiet
Mein Fachgebiet ist körperliche Transformation – Fettabbau und Muskelaufbau – sowie allgemeine Leistungsoptimierung speziell für Männer und Frauen mit wenig Zeit und hohen beruflichen Anforderungen. Meine Expertise in diesen Bereichen ziehe ich aus persönlicher Erfahrung – Kraftsport und Ernährung auf hohem Niveau in Verbindung mit einer anspruchsvollen Aufgabe in der Wirtschaft.

Was macht meine Arbeit besonders?
Die Fitnessindustrie boomt und viele angebotene Produkte und Dienstleistungen basieren häufig nicht auf Fachwissen und realen Erfahrungen, sondern geschickten und gut-finanzierten Marketing-Strategien. Hiervon differenziere ich mich! Ich bin der Meinung, dass ein Personaltrainer aus Erfahrung sprechen muss. In den zurückliegenden Jahren war ich davon besessen, das Beste aus mir heraus zu holen und habe tausende Stunden mit leistungsorientiertem Training und theoretischer Auseinandersetzung verbracht. Daher kann ich in der Praxis erprobtes Fachwissen vermitteln, welches einfach funktioniert.

Interview
Hallo Manuel. Super, dass du mit uns dieses kleine Interview machst. Erzähl uns doch bitte ein bisschen mehr über dich. Was fasziniert dich an Sport am meisten?

Manuel: Sport gibt mir die Möglichkeit völlig selbstbestimmt Ziele zu setzen und diese zu verfolgen. Meine absolute Leidenschaft ist es dabei meinen Körper zu weiter zu entwickeln und täglich meinen Fortschritt im Spiegel zu verfolgen. Ich finde es absolut genial, wie sich diese Entwicklung auch positiv auf alle möglichen anderen Lebensbereiche auswirkt. So etwas kann mir nur Sport geben!

Welches sind deine bevorzugten Sportarten? Aktiv und passiv?

Manuel: Für mich ganz klar Bodybuilding! Ich will aber keine Klischees bedienen und gerne erklären, warum meiner Meinung nach sehr viel hinter diesem Begriff steckt. Bodybuilding ist für mich die hohe Kunst, die gesamte Klaviatur körperlicher Transformation möglichst perfekt zu beherrschen. Dazu gehört jahre-, wenn nicht jahrzentelange Trainings- und Ernährungserfahrung. Neben der praktischen Erfahrung, gilt es auch über die nötigen theoretischen Kenntnisse zu verfügen. Wahrscheinlich nicht weniger wichtig, ist die mentale Komponente – also die Fokussierung auf das Ziel und die Fähigkeit diese Leidenschaft dauerhaft mit beruflichen Ambitionen gut unter einen Hut zu bekommen.
Ich denke, von dieser einzigartigen Expertise können Menschen mit unterschiedlichsten Ziele profitieren. Hat Sport dein Leben verändert? Und wenn ja, wie? Sport hat mein Leben ganz maßgeblich geprägt und ist seit vielen Jahren ein zentraler Teil meines Lebensalltags. Sport hat mir geholfen, mich auf Ziele zu fokussieren und diese konsequent zu verfolgen, mir mehr Selbstbewusstsein und ein tolles Körpergefühl zu geben.

Welche sportlichen Trends findest du derzeit spannend?

Manuel: Da mein Schwerpunkt im Bereich körperlicher Transformation liegt, kann ich sagen, dass die meisten aktuell vermarkten Trends fast immer nur ein Aufguss bereits bekannter Methoden sind. Leider werden häufig sogar völlig falsche Versprechen verkauft.

Die wichtigsten Prinzipien für körperliche Transformation haben sich über die letzten Jahre wenig verändert und sind universell.

Wie motiviert sich ein Personal Trainer selbst?

Manuel: Ich brauche mich selbst kaum mehr zu motivieren, auch wenn ich dauerhaft intensiven Leistungssport betreibe. Der Sport ist mir so in Fleisch und Blut übergegangen, dass ich mir überhaupt nicht mehr die Frage stelle ob ich heute Sport treiben soll oder nicht.

Trainierst du in deiner Freizeit?

Manuel: Ich treibe fast jeden Tag der Woche auch selber intensiv Sport.

Weshalb bist du Personal Trainer geworden?

Manuel: Weil ich die Beobachtung gemacht habe, dass wenige andere Trainer wirklich tiefgreifende Erfahrung im Bereich körperlicher Transformation haben. Diese Erfahrung kann kein Studium oder Zertifizierung ersetzen. Ich verfüge über diese Erfahrung und es erfüllt mich diese weiter zu geben. Da liegt es nahe, daraus eine Profession zu machen!

Gab es für dich mal einen beruflichen Plan B? Was wärest du statt Personal Trainer geworden?

Manuel: Ich komme ursprünglich aus dem wirtschaftlichen Bereich und habe lange in einer Unternehmensberatung und einem großen Konzern in gehobenen Positionen gearbeitet. In der Zeit habe ich nebenher auch ein Masterstudium absolviert. In dieser Zeit habe ich ziemlich gut verdient, aber ich bin einfach ein Mensch der von Zeit zu Zeit eine Veränderung braucht und außerdem eher ein Typ für Selbstständigkeit. Deshalb habe ich das alte Leben hinter mir gelassen, um mir eine Existenz als Personaltrainer aufzubauen.