Softe Kokosnuss-Küchlein

Personal Trainer Köln » Manuel Nelles | Fitnesstrainer und Coach Softe Kokosnuss-Küchlein

Dieser Kuchen hat eine sehr schöne saftige Konsistenz, gute Nährwerte und man schmeckt überhaupt nicht, dass er zuckerfrei ist. Für das Rezept brauchst du eine normale Backform oder eine Silikonbackform. Der Kuchen eignet sich perfekt als Snack für unterwegs oder nach dem Training.

Was du brauchst:

  • 150 g Süßkartoffelpürree
  • 25 g Vanille Whey
  • 50 g gemahlene Haferflocken
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Päckchen Bolero Coconut
  • 1 TL Kokosflocken

Die Zubereitung geht schnell und einfach. Wenn Ihr etwas mehr Kuchen wollt könnt Ihr die Mengenangaben natürlich anpassen, so habt ihr mehrere Tage etwas davon und spart euch Zeit. Ich nutze immer die Doppelte Menge. Allerdings ist der Kuchen bei mir dann trotzdem an einem Tag weg. 🙂

Als erstes schaltet Ihr den Ofen an und heizt Ihn auf 160°C auf, so ist der Ofen nachher schön warm. Nun schält, kocht und püriert Ihr die Süßkartoffeln.

In einer Schüssel könnt Ihr, während die Kartoffeln kochen, schon einmal alle restlichen Zutaten, bis auf die Kokosflocken, vermengen. Nachdem Ihr dann alle Zutaten beisammen habt, vermischt ihr die Masse und gibt solange etwas Wasser hinzu bis Ihr eine teigartige Konsistenz habt. Alles in der Backform verteilen und für etwa 25 Minuten in den Ofen. Nach den 25 Minuten könnt ihr am Ende die Kokosflocken drüber streuen, den Kuchen abkühlen lassen und genießen.

Makros:

ProduktKalorienFett in GrammKohlenhydrate in Gramm Protein in Gramm
150g Süßkartoffelpürree1620,936,22,4
25g Vanille Whey1031,91,020,5
50g gemahlene Haferflocken1783,527,96,3
1TL Kokosflocken62,26,30,60,6
Summe:504,712,665,629,8

Gepostet von Tristan