Coenzym Q10 – Effektives Nahrungsergänzungsmittel für Herzfunktion und Cholesterinwerte

Personal Trainer Köln » Manuel Nelles | Fitnesstrainer und Coach Coenzym Q10 - Effektives Nahrungsergänzungsmittel für Herzfunktion und Cholesterinwerte

Ich muss wohl kaum erklären, welche Bedeutung die Funktion des Herzens für uns hat. Ein Nahrungsergänzungsmittel mit nachweislich, deutlicher unterstützender Wirkung auf die Herzfunktion ist Coenzym Q10. Coenzym Q10 gibt es in den Formen Ubiquinol und Ubiquinon. Es wirkt im Körper als starke Oxidanz und ist Teil des Energiestoffwechsels in den Zellen (ATP-Synthese).

Trainingsbelastung, Krankheit und Stress verringern die Coenzym Q10-Werte im Körper. Studien haben gezeigt, dass Ubiquinol in einer Dosierung von 2x 200mg pro Tag eine deutliche positive Wirkung auf die Herzfunktion haben. Es kann signifikant zur Verbesserung der Cholesterin-Werte beitragen, Blutdruck senken und die Auswurffraktion des Herzens verstärken. Weiterhin werden Coenzym Q10 Antiaging-Effekte nachgesagt. In neueren Studien konnte die Sterberate von älteren herzkranken Patienten in Verbindung von Ubiquinon-Dosierungen erheblich (~50%) verringert werden! Allerdings lohnt sich die Verwendung von Coenzym Q10 nicht nur für kranke Personen, sondern auch dann, wenn du über beispielsweise über nicht ideale Blutfettwerte verfügst – ein häufiges Problem in unserer Gesellschaft!

Ubiquinon wirkt schwächer als Ubiquinol, da es im Körper erst zu aktiven Form Ubiquinol umgewandelt werden muss. Die Wirkung von Ubiquinol wird im Vergleich zu Coenzym Q10 um 8fach stärker beurteilt. Das Problem an Ubiquinol ist, dass es sehr instabil ist und schnell oxidiert, wodurch es dann wieder zu Ubiquinon wird.

Einnameempfehlung:

Die Wirkung von Ubiquinon und Ubiquinol kann durch die Kombination mit Grapefruchtsaft verstärkt werden. Allerdings sollte dabei beachtet werden, dass Grapefruchtsaft auch die Wirkung anderer Stoffe und Medikamente verstärken kann, die wir einnehmen. Außerdem sollte Coenzym Q10 und Ubiquinol immer zusammen mit etwas Fett (z.B. Fischöl) eingenommen werden, da es fettlöslich ist und dadurch biologisch besser verfügbar. Ich empfehle von Dosierung von 100 bis 400mg pro Tag. Ubiquinol kann, wie beschrieben, mit 150 mg pro Tag niedriger dosiert werden als Ubiquinon. Als qualitativ hochwertig gilt zum Beispiel Ubiquinol von Jarrow.