Lowcarb / Ketogene Pizza

Hier mal wieder ein schönes Rezept. Diese Pizza schmeckt richtig gut und hat nur sehr wenige Kohlenhydrate. Perfekt wenn in einer Lowcarb oder sogar Keto-Diät! Ich würde die Pizza in zwei Portionen aufteilen (oder sogar alleine essen - aber bitte nicht an mir orientieren :) ). Beachtet bitte, dass diese Pizza im Rahmen einer ausgewohgenen Ernährung (ausgeglichene Makronährstoff-Verteilung schon fettlastig ist, allerdings lässt sie sich auch hier integrieren). Was du brauchst: Teig: 1 Packung Mozarella Light 30 g Mandelmehl (nicht entölt) 30 g Leinsamen geschrotet 30 g neutrales Proteinpulver (z.B. MyProtein Impact Whey neutral) 1 EL Olivenöl 1 mittelgroßes Ei

Ganzen Beitrag lesen

Quark-Cookies

Diese leckeren kleinen Kuchen haben gute Nährwerte. Für das Rezept brauchst du eine entsprechende Backform. Es gibt z.B. extra Backformen für Riegel. Dann kannst du mit dem Teig rund 10 Riegel herstellen. Was du brauchst: 50 g Proteinpulver (z.B. Impact Whey Stracciatella von MyProtein) Eiklar von 2 Eiern (ca. 70 g) 100 g Magerquark 100 ml Milch fettarm (1,5%) 30 g Erdnussbutter 20 g Kokosflocken 10 g Edelbitterschokolade Nach Bedarf Süßstoff Die Zubereitung ist total easy. Alle Zutaten vermischen (bis auf die Schokolade). In die Form geben und für rund 20 Minuten bei 180 Grad backen. Anschließend kannst du einfach

Ganzen Beitrag lesen

Glutenfreier Protein-Porridge

Wie ich öfters betone, empfehle ich eine glutenfreie Ernährung. Alternativ könnt ihr dieses Rezept natürlich auch mit Haferflocken zubereiten. Eine sehr schnelles und nahrhaftes Frühstück. Was du brauchst: 60g Reisflocken (z.B. von DM) 100ml fettarme Milch 1,5% Wasser nach Bedarf 30g Proteinpulver (ich empfehle immer Impact Whey Stracciatella von MyProtein) 25g zerbröselte Walnüsse (ca. 5 Stück) 1 mittelgroße Banane 100g gefrorene Waldbeeren (z.B. von Lidl) Eine gute Prise Zimt Die Reisflocken in einer Schüssel mit Wasser bedecken und für zwei Minuten in die Mikrowelle. Eine weitere Minuten ziehen lassen. Die Milch und das Proteinpulver einrühren und bei Bedarf noch vorsichtig

Ganzen Beitrag lesen

Schnelles Protein Tiramisu

Personal Trainer Köln » Manuel Nelles | Fitnesstrainer und Coach Schnelles Protein Tiramisu

Dieses Gericht hat wirklich tolle Nährwerte dafür, dass es so unverschämt gut schmeckt. Und darüberhinaus, bereit die Zubereitung wirklich nur einen geringen Aufwand. Natürlich ist das Gericht nicht für strenge Lowcarb-Diäten geeignet, aber es ist auch kein Cheatmeal und lässt sich in die allermeisten Ernährungspläne integrieren. Was du brauchst: 7 Reiswaffeln 1 Tasse sehr kräftiger Kaffee 500 g Magerquark 30g Schmelzflocken 15g Kokosmehl 30 g Proteinpulver (z.B. MyProtein Impact Whey Stracciatella) 4 Tropfen Rumaroma 1 EL Süßstoff 2 EL Backkakao (stark entölt) Koch einen starken Kaffee und lass ihn abkühlen. Die eine Tasse vom Kaffee gießt du in einer Auflaufform über die zerbröselten Reiswaffeln und lässt

Ganzen Beitrag lesen

Gemüseomelett

Ein einfaches und kohlenhydratarmes Gericht, welches trotzdem gut sättigt. Beachtet, dass die Eigelbe recht viel Fett und damit Kalorien enthalten. In der Diät kann es sinnvoll sein, das Eigelb weg zu lassen oder sofort im Großhandel (z.B. Handelshof oder Metro) Eiklar im Tetrapack zu beschaffen. Wenn Ihr Vollei verwendet, so nehmt unbedingt Eier in guter Qualität (Bio). Bei Eiern macht das einen enormen Unterschied, was die Qualität des enthaltenen Fetts angeht. Was du brauchst: 4 mittelgroße Bioeier 1 grüne Paprika 1 mittelgroße Tomate 1 mittelgroße Zwiebel 1 EL Olivenöl (für das Gemüse) Salz/ frischer Pfeffer Gerne frische Tiefkühl-Gewürze Die Paprika,

Ganzen Beitrag lesen

Der Fitness-Standard: Hühnchen mit Reis und Gemüse

Der Klassiker im Fitnessbereich schlechthin - Mit Berechtigung meiner Meinung nach! Daher will ich kurz veranschaulichen, wie man dieses Gericht schnell und schmackhaft zubereitet. Auch perfekt für Mealprep! Ihr könnt das Gemüse durch andere kohlenhydratarme Gemüse ersetzen (z.B. Spinat, Brokkoli, Blumenkohl, Spargel, Möhren etc.). Ich zähle die Kalorien gar nicht, weil viele Kohlenhydrate in Form von unverdaulichen Ballaststoffen enthalten sind. Was du brauchst: 200g (ungebraten) Hühnchenbrust 62,5 g Basmati Reis (halber Kochbeutel z.B. von Lidl) 350g gefrorene, grüne Bohnen (z.B. von Lidl) 1 TL Olivenöl (für das Hühnchen) 1 EL Olivenöl (für das Gemüse) 2 Zehen Knoblauch Gewürzmischung z.B. Türkisches

Ganzen Beitrag lesen

Chicken Chili

Personal Trainer Köln » Manuel Nelles | Fitnesstrainer und Coach Chicken Chili

Eine echte Proteinbombe, welche sich vor allem für eine Aufbauphase eignet. Ihr könnt euch das Gericht natürlich auch auf zwei Portionen aufteilen. Was du brauchst: 200g (ungebraten) Hähnchenbrust in Streifen 480g (eine Dose) weiße Bohnen 1 Dose Pizza-Tomaten 1 gelbe Paprika 1 mittelgroße Zwiebel 1 EL Olivenöl Salz/ Pfeffer 10ml Sriracha Hot Chili Sauce Das Hühnchen in Streifen schneiden, nach belieben marinieren (bitte auf Zuckergehalt in Marinaden achten) und leicht durchbraten. Die Zwiebel kleinschneiden und im Olivenöl leicht anbraten. Paprika klein schneiden und nach einer Minute ergänzen. Nach einer weiteren Minute gibst du die Pizza-Tomaten dazu. 2-3 durchköcheln lassen und

Ganzen Beitrag lesen

Hähnchenbrust Salat mit Avocado

Was du brauchst: 200g (ungebraten) Hähnchenbrust in Streifen oder Hähnchen-Innenfilt 1 grüne Paprika 1 mittelgroße Tomate 1/2 Avocado Blattsalat so viel wie du magst 1 TL Olivenöl 1 TL weißer Balsamico Salz und Pfeffer Ein ordentlicher Schuss Tabasco Wenn du magst: frischer Koriander Das Hühnchen nach belieben marinieren (bitte auf Zuckergehalt in Marinaden achten) und leicht durchbraten. Die Avodaco sollte leicht nachgeben, wenn du darauf drückst - dann ist sie reif und hat den besten Geschmack. Am leckersten sind die kleinen Hass-Avocados. Das Gemüse und den Salat kleinschneiden und mit den restlichen Zutaten vermengen. Obendrauf legst du die Hähnchenbrust und

Ganzen Beitrag lesen

Protein Pancake mit gefrorenen Beeren

Was du brauchst: 50g Whey-Protein (z.B. Impact Whey Stracciatella von MyProtein) 30g Haferflocken zart 1 Bio-Vollei (Die Qualitätsunterschiede bei Eiern sind groß! Ich empfehle immer Bioeier) Wasser nach Bedarf Einen Schuss Süßstoff Etwas Kokosfett zum Anbraten 100g gefrorene Waldbeeren (z.B. von Lidl) Ein leckeres Frühstück oder Snack und schnell zuzubereiten. Whey, Haferflocken, Ei vermengen. Wasser nach Bedarf einrühren bis eine zähflüssige Masse entsteht. Süßstoff einrühren. Das Kokosfett ist sehr gesund und eignet sich gut zum braten bei mittlerer Temperatur. Einfach Pfanne erhitzen, nach Gefühl den Teig dosieren und von beiden Seiten kurz anbraten. Anschließend mit den gefrorenen Beeren garnieren. Makros:

Ganzen Beitrag lesen

Lowcarb – Thunfischsalat

Was du brauchst: 1 Dose (150 g) Thunfisch in Wasser 3 mittelgroße Tomaten 1 Salatgurke 1 grüne Paprika (Achtung - rote haben deutlich mehr Kohlenhydrate) 1 mittelgroße Zwiebel 1 EL Olivenöl Balsamico nach Geschmack Salz Frisch gemahlener Pfeffer Ein Schuss Tabasco Nach Geschmack: Gefrorene Kräuter Ich persönlich stehe in der Diät nicht auf Blattsalate als Hauptspeise - die machen einfach nicht satt. Besser sind Salate auf Gemüse-Basis wie dieser Thunfisch-Salat. Dieser Salat enthält wenige Kohlenhydrate und ist in einer Diät mit reduzierten Kohlenhydraten gut einsetzbar. Das Gemüse grob kleinschneiden und anschließend alle Zutaten vermischen. Makros: Protein 45 g/ Kohlenhydrate 20,4 g /

Ganzen Beitrag lesen